Fingernägel richtig pflegen – keine Herausforderung

Viele Frauen achten bei dem Mann als erstes auf die Hände, warum sollte es umgekehrt anders sein? Fingernägel richtig pflegen wird also immer wichtiger.
Unsere Hände sind das erste was die Leute von uns sehen, die uns die Hand geben.Aus diesem Grund sollten sie sowohl lackiert als auch unlackiert gesund und gepflegt aussehen.
Wie ihr das hinbekommt, verraten euch meine Tipps zum Thema Fingernägel richtig pflegen.

fingernaegel-richtig-pflegen

Die perfekte Pflegeroutine

1. Nägel reinigen

Ganz wichtig ist es, dass eure Nägel von Dreck und Handcremeresten gereinigt werden.
Hierzu nutzt ihr am besten einen acetonfreien Nagellackentferner.
Solltet ihr zeitgleich euren alten Nagellack damit entfernen, achtet bitte darauf, nicht wie verrückt eure Nägel abzureiben. Stattdessen solltet ihr ein Wattepad mit Nagellackentferner für einige Sekunden auf den Nagel drücken und kurze Zeit später könnt ihr die Farbe einfach abwischen.
Gerade hochwertige Nagellack Farben, mit einer langen Haltbarkeit lassen sich so viel schneller und schonender entfernen.

Timely Azetonfreier Nagellackentferner

2. Nägel vorbereiten

Sobald ihr eure Nägel gereinigt habt, solltet ihr diese auf die weitere Pflege vorbereiten. Am besten nutzt ihr an dieser Stelle ein Nagelöl, um eure Nägel glatt zu halten und vor dem absplittern zu schützen. Massiert dieses auch gut auf die Nagelhaut ein, damit sich diese besser zurückschieben lässt. Vor dem Öl solltet ihr eine Maniküre durchführen.

Am einfachsten macht ihr es euch, wenn ihr in ein elektrisches Maniküreset investiert. Diese sind nicht so teuer, wir ihr vielleicht denkt und können es euch so einfach machen, eure Nägel elektrisch zu feilen, die Nagelhaut zu entfernen oder den Nagel zu polieren.
Gerade wenn ihr nicht dauerhaft einen Nagellack nutzt, ist eine Politur absolut zu empfehlen.

3. Kürzen und Formen

Fingernägel richtig pflegen, bedeutet auch, die Nägel auf die gewünschte Länge zu kürzen und ihnen eine schöne Form zu verleihen.
Dies schafft ihr am besten mit einem Nagelklipser und einer Feile aus Glas oder Sand. Achtet auch dort bitte darauf, dass ihr immer nur in eine Richtung feilt, damit ihr euere Nägel nicht beschädigt.

 

DYNESSE Alma – Premium Laser-Nagelfeilen Set

4. Lackieren

Fingernägel richtig pflegen, sodass diese mit und ohne Farbe gut aussehen, ist nicht immer einfach. Oft brechen die Nägel ab oder sehen nur matt und stumpf aus.
Ich persönlich finde auffällig und dezent gleichermaßen reizend.
Beruflich bedingt trage ich meistens einen Nagellack, auch wenn es nur ein dezenter Klarlack ist.
Dennoch sollten wir Frauen unseren Nägeln hin und wieder eine Pause gönnen.

Wenn ihr jedoch nicht auf euren Nagellack verzichten möchtet, empfehle ich euch folgende Reihenfolge.

  1. Base Coat (zum Schutz der Nägel)
  2. Farbe
  3. Top Coat (zur Versiegelung der Farbe)

Meine Nagellack Lieblinge

Ich habe schon sehr viele verschiedene Marken ausprobiert, da wir alle doch nur das gleiche suchen – ein Nagellack der lange hält.
Ich habe mich erst sehr spät für die Marke ‚Essie*‘ entschieden, da ich lange Zeit nicht bereit war 8 Euro für einen Nagellack auszugeben.
Rückblickend bereue ich dies ein bisschen, da mich Essie sofort überzeugt hat.
Es gibt bisher nur einen Lilafarbton, den ich nicht so super fand, jedoch überzeugen mich die anderen dafür umso mehr.
Der Lack lässt sich gut auftragen und trocknet innerhalb von Sekunden.
Von mir daher eine klare Kaufempfehlung!

Ich hoffe euch hat der Beitrag geholfen, eine für euch passende Pflegeroutine zu entwickeln.
Ich habe versucht euch sowohl meine Lieblinge, als auch Alternativen anderer Preisklassen herauszusuchen.

Wie sieht denn eure Pflege aus? Erzählt mir davon und schickt mir gerne eure fertigen Nägel.
Ps: mehr zum Thema Beauty findest du hier. 🙂


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *